Datenbank BHKW

Dialog zur Überarbeitung bestehender Einträge in der BHKW-Datenbank und zur Ergänzung von Daten neu aufgenommener BHKW-Module (s. Abschn. 3.4.1.2).

Eingabe BHKW

Modulname: Eingabe der Kurzbezeichnung des Moduls in der BHKW-Datenbank; der Zahlenwert gibt die thermische Leistung an, die Buchstaben am Schluss den Brennstoff.

Hersteller: Eingabe des Namens der Herstellerfirma des Moduls.

Beschreibung: Eingabe des Textes zur Beschreibung des Moduls.

Motortyp: Eingabe zur Beschreibung des Motors

technische Daten

thermische Leistung: Eingabe der thermischen Nennleistung des Moduls entsprechend Herstellerangabe in kW.

elektrische Leistung: Eingabe der elektrischen Nennleistung des Moduls entsprechend Herstellerangabe in kW.

ges. Wirkungsgrad: Eingabe des Gesamtwirkungsgrades des BHKW-Moduls als Summe des elektrischen und thermischen Wirkungsgrades. Bei Wärmepumpen kann hier auch eine Arbeitszahl eingetragen werden.

untere Grenzleistungen: Eingabe der  unteren Grenze bis zu der die Leistung gedrosselt werden kann [in %]. Sollte hier kein Werte stehen, wird der angegebene Wert aus dem Projekt benutzt.

Damit können BHKW und Holzhackschnitzelheizkessel mit unterschiedlichen Leistungsmodulationen beliebig gemischt werden.

Brennstoff: Auswahl des Brennstoffs, mit dem das BHKW-Modul betrieben wird. Bei der Auswahl Holz bzw. Sonstiges wird bei den Investitionskosten von absoluten Werten ausgegangen, da keine elektrische Leistung vorhanden ist. Die Kostenrechnung wird automatisch freigegeben ohne dass eine Erlösrechnung notwendig ist.

Option Wärmepumpe: Diese Option muss einen Haken haben, wenn statt dem BHKW eine Wärmepumpe gerechnet werden soll.

Option Wirkungsgradkennlinie vorhanden: Diese Option wird aktiviert wenn eine leistungabhängige Wirkungsgradkennlinie vorhanden ist.

Taste Wirkungsgradkennlinie eingeben: Aufruf eines Dialoges zur Eingabe eines leistungsabhängigen Wirkungsgrads für das BHKW-Modul.

Eingabedaten zur Berechnung der Kosten

Investitionskosten: Eingabe der Kosten für ein komplettes BHKW-Modul (Motor, Generator, Wärmetauscher, ggf. Schallschutzhaube und Katalysator) ab Herstellerwerk bezogen auf die elektrische Leistung in €/kWel. Diese Eingabe ist für das Programm maßgeblich.

Modul: Eingabe der Investitionen für das Modul bestehend aus Motor, Generator, Wärmetauschern und Modulsteuerung in  €.

Raumbedarf: Eingabe des spezifischen Raumbedarfs in m³. Achtung, bei Festlegung der Investitionskosten können zum Raumbedarf andere Angaben gemacht werden.

Montage und Inbetriebnahme: Eingabe der anfallenden Kosten für die Montage und Inbetriebnahme in  €.

Wartungskosten: Eingabe der spezifischen Wartungskosten entsprechend Vollwartungsvertrag beim Hersteller in  €/kWhel.

Lieferung (50km Umkreis): Kosten für die Auslieferung des BHKW-Moduls in  €.

Schallschutzhaube: Eingabe der Kosten für die Schallschutzhaube in  €.

Abgasreinigung (z.B. Kat): Kosten für die Abgasreinigung in  €.

Nutzungsdauer: Eingabe der Nutzungsdauer eines Moduls (entspricht der erwarteten Lebensdauer eines Moduls, wobei eine Generalüberholung des Motors darin eingeschlossen ist) in Jahre.

Emissionsfaktoren bezogen auf den Brennstoffverbrauch

CO2: Eingabe des Emissionsfaktors für Kohlendioxid bezogen auf den Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs in g/MWh.

NOx: Eingabe des Emissionsfaktors für die Stickoxide bezogen auf den Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs in g/MWh.

Staub: Eingabe des Emissionsfaktors für die Staubemissionen bezogen auf den Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs in g/MWh.

SO2: Eingabe des Emissionsfaktors für Schwefeldioxid bezogen auf den Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs in g/MWh.

CO: Eingabe des Emissionsfaktors für Kohlenmonoxid bezogen auf den Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs in g/MWh.

Option mit SCR: Eingabe bei Existenz eines Abgasreinigungssystemes für Dieselmotoren (Selective Catalytic Reduction).

Taste eintragen: Die geminderten Emissionswerte, die durch die SCR-Technik erzielt werden, werden eingetragen.

Taste Abbrechen: Dialog wird beendet. Daten werden nicht übernommen.

Taste Überschreiben: Die Daten in der BHKW-Datenbank werden durch die neu eingegebenen Daten ersetzt.

Taste Speichern unter: Daten werden unter neuem Namen in der BHKW-Datenbank gespeichert.

Taste Speichern: Daten werden gespeichert.

Taste Hilfe: Hilfetext wird angezeigt.

Eingabe der Wirkungsgradkennlinie

Dialog zur Eingabe einer Wirkungsgradkennlinie für das BHKW-Modul. Es werden zwei unabhängige Kennlinien (für den elektrischen und den thermischen Wirkungsgrad) eingegeben.

Achtung dies ist nur ein Beispiel, keine realen Daten

 

Elektrische Leistung: Eingabe in 1 bis 5, die elektrische Leistung, für die ein Wirkungsgrad eingegeben wird.

Elektrischer Wirkungsgrad: Eingabe 1 bis 5, elektrischer Wirkungsgrad entsprechend den eingegebenen Leistungen.

Thermische Leistung: Eingabe in 1 bis 5, die thermische Leistung, für die ein Wirkungsgrad eingegeben wird.

Elektrischer Wirkungsgrad: Eingabe 1 bis 5, thermischer Wirkungsgrad entsprechend den eingegebenen Leistungen.

Taste Hilfe: Hilfetext wird angezeigt.

Taste Abbrechen: Die Daten werden nicht gespeichert. Der Dialog wird beendet.

Taste Ok: Die Daten werden für das BHKW-Modul übernommen. Der Dialog wird beendet.

 

Anmeldung zum BHKW-Plan Download

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Kostenlos Abonieren

Suchen